Aktuelles

Protestschreiben an die griechische Botschaft

Das griechische Parlament hat kürzlich eine Gesetzesvorlage der griechischen Regierung debattiert, in der es um eine Reform des Familienrechts und die Einführung der eingetragenen Partnerschaft geht. Die soll allerdings nur heterosexuellen Paaren vorbehalten sein. Das Gesetz ist bislang noch nicht in Kraft getreten.

Unsere Partnerorganisation in Athen, der griechische Lesben- und Schwulenverband OLKE, bittet uns um Unterstützung. Wir haben zusammen mit Ermis, der schwullesbischen Gemeinschaft im LSVD, ein Protestschreiben an die griechische Botschaft in Berlin gerichtet. Diesem Protest könnt Ihr Euch anschließen: Bitte schreibt an die griechische Botschaft und protestiert gegen das Vorhaben der konservativen griechischen Regierung, das scheinbar auf andere Staaten in Südosteuropa, etwa Bulgarien, abfärbt (siehe www.blu.fm).

Wie so oft sind es die Kirchen, die eine unrühmliche Rolle spielen, und gegen gleiche Rechte für Lesben und Schwule mobil machen. Diesen Kulturkampf kennen wir aus Deutschland (siehe www.oecumene.radiovaticana.org).

Wir meinen, dass der Kampf für gleiche Rechte, den unsere griechischen Freundinnen und Freunde führen, gerade jetzt unsere Unterstützung braucht.


Hier ein Musterschreiben, das Ihr ausdrucken und per Post oder Fax, aber auch per eMail verschicken könnt.